Unnötige Auswärtsniederlage bei der SG Regensburg II

Im dritten Auswärtsspiel in Folge kassierten die Altdorfer Handballer ihre zweite Niederlage mit 30:29 bei der Reserve der SG Regensburg.


Nach einer der schwächsten Vorstellungen in dieser Saison am vergangenen Wochenende in Schwarzenfeld, wollten sich die Mannen von Trainer Löw für dieses Spiel, wie auch für die einzige Heimniederlage gegen die SG Regensburg revanchieren. In einer von Beginn an temporeichen Partie konnten die Altdorfer bis kurz vor der Halbzeit ständig eine 1-2 Tore Führung (6:8 / 9:11/ 11:14) für sich verbuchen. Unaufmerksamkeiten in der Abwehr brachten die Regensburger zur Halbzeit mit 16:15 in Führung.

Motiviert und mit klaren Ansagen ging es in die zweite Halbzeit. In den ersten 11min. wechselte ständig die Führung, die letzte vom TVA zum 21:22. Fortan ging die SGR in Führung und baute ihren Vorsprung bis zur 53min auf 30:26 aus. Folge einer Abwehrleistung ohne Leidenschaft und Kampfeswillen, sowie das Auslassen einiger „100%iger“. Nach der fälligen Auszeit gönnte man den Gegner kein Tor mehr, stellte sich selbst aber auch nicht viel besser an. So stand es 50sec. vor Schluss 30:28 bei Ballbesitz (7m) Regensburg. Und dennoch hatte man 6sec. vor dem Ende bei Ballbesitz und 7:5 Überzahl die Möglichkeit den Ausgleich zu erzielen. Leider wurden die falschen Entscheidungen getroffen und so ging dieses Spiel unglücklich 30:29 verloren.

Das vorletzte Heimspiel in dieser Saison findet am Sa. 30.03.2019 um 18.00 Uhr gegen Erlangen/ Niederlindach statt. Die ERSTE freut sich auf euren Besuch.

Bericht: Löw

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.